Schmuse-Mandy braucht Versorgung

Name des Tiers:Mandy
Bestandsnummer:221 R 19
Aufnahmegrund:Rückgabe
Im Tierheim seit:06.05.2019
Rasse:EKH
Geschlecht:weiblich
Farbe/Felllänge:braun-getigert
Geburtsdatum:05.2015
Schulterhöhe/Gewicht:
Fundort/Abgabegrund:Medikamentengabe
Tierbeschreibung:lieb, verschmust, gesicherter Garten

 

18.05.2019

Die ca vier Jahre alte Mandy hat alles, um sich in das Herz eines Dosenöffners zu schleichen: sie ist aufgeschlossen, verträglich mit Artgenossen, freundlich und verschmust … und trotzdem ist sie ein kleines Notfell.
Mandy ist eine Epilepsie-Katze und benötigt zweimal täglich, sehr regelmäßig ihre Medikamente. Eigentlich ist so etwas nicht so schlimm, aber Mandy liebt auch die Freiheit und ab da wird es kompliziert, denn die Medikamente, die die epileptischen Anfälle kontrollieren, müssen sehr regelmäßig gegeben werden. Da darf eine neugierige und vorwitzige Katze nicht einfach mal weg bleiben.
Deshalb suchen wir für Mandy ein Zuhause, in dem ein kontrollierter Freigang möglich ist. Sei es durch einen gesicherten Garten oder einen Katzenauslauf im Garten.
Dank der Medikamente ist Mandy schon seit Februar anfallsfrei und damit das so bleibt, braucht es einen guten Kompromiss zwischen ihren Bedürfnissen und den Notwendigkeiten.
Bitte teilt Mandy, damit sie ihr passendes Zuhause findet.

 

08.05.2019

Mandy ist eine ganz süße Schmusemaus. Leider hatte sie in der Vergangenheit hin und wieder epileptische Anfälle, die allerdings medikamentös bestens eingestellt sind. Seit Februar ist sie ohne Anfall geblieben. Allerdings ist es wichtig, dass man regelmäßig Medikamente verabreicht. Dies ist Voraussetzung für eine Vermittlung. Obwohl sie Freigängerin ist, ist es daher wichtig, dass sie auch zu den Zeiten vor Ort ist, um die Medikamente zu bekommen. Daher suchen wir für Mandy ein Zuhause mit gesichertem Garten oder einer großen gesicherten Terrasse. Ein Balkon reicht in diesem Fall nicht. Mit einer vorhandenen Erstkatze hat sich Mandy auch verstanden.