Mexx … mit viel Vergangenheit im Gepäck – derzeit nicht in der Vermittlung

Name des Tiers:Mexx
Bestandsnummer:621_Ü_20
Aufnahmegrund:Übereignung
Im Tierheim seit:21.07.2020
Rasse:Mischling
Geschlecht:männlich
Farbe/Felllänge:braun/schwarz/merle
Geburtsdatum:01.06.2013
Schulterhöhe/Gewicht:ca. 30 cm / 9,5 kg
Fundort/Abgabegrund:Übereignung
Tierbeschreibung:

 

Auf den ersten Blick wird Mexx den Geschmack vieler Hundefreunde treffen … spätestens auf den zweiten Blick stellt sich die Frage: “Warum hat dieser süße Kerl denn einen Maulkorb auf?”

Kein Hund trägt bei uns grundlos einen Maulkorb. Mexx kam zu uns, da sein aggressives Verhalten im alten Zuhause nicht mehr kontrollierbar war. Nicht einmal seine Vertrauensperson war vor seinen “Übergriffen” sicher.

Als Mexx zu uns kam, konnten wir seine Auslöser kaum aufzählen – vielmehr mussten wir suchen, was ihn nicht auslöst. Futter, Ressourcen, Nähe, Anwesenheit … absolut alles hat ihn getriggert. In nahezu jeder Situation ging er mit deutlicher Beschädigungsabsicht nach vorne.

Wir sehen bei Mexx zwei große Faktoren, die zu diesem großen Problem geführt haben. Wir denken, dass er grundlegende Charaktereigenschaften mitgebracht hat, die im jungen Alter in kontrollierte Bahnen hätten gelenkt werden müssen – oder anders ausgedrückt: Mexx hätte frühzeitig lernen müssen, dass nicht er alles regelt und kontrolliert.

Hinzukamen viele Situationen in seiner Vergangenheit, aus denen er die Erfahrung gezogen hat, dass im Angriff ein erfolgreiches Lösungskonzept liegt.

Mexx ist nun seit fünf Monaten bei uns und viele Situationen sind sehr viel händelbarer geworden. Aufbauend auf Vertrauen sind klare Strukturen für ihn extrem wichtig.

Vertrauen als Basis bedeutet jedoch keinesfalls Mitleid mit Mexx und die romantische Vorstellung, das Liebe alles richten kann. Natürlich muss er seinen Menschen vertrauen können, um Strukturen zu akzeptieren und – für ihn erfolgreiche – Verhaltensmuster abzulegen. Und natürlich wollen wir auch für ihn das passenden Zuhause finden … aber Erfahrung mit aggressiven Hunden, sicheres Verständnis von Hundesprache und die Akzeptanz des Maulis sind unabdingbar.

Eigentlich macht die Beschreibung es überflüssig zu erwähnen, dass keine Kinder im Haushalt leben dürfen.

Auf Artgenossen reagiert Mexx abwehrend – jedoch weniger vehement als auf Menschen.

Für mehr Informationen zu Mexx stehen wir von Montag bis Samstag ab 14 Uhr telefonisch zur Verfügung.