Für Schmusekatze Schnursel ist die Mutterschaft zu Ende

Name des Tiers:Schnursel
Bestandsnummer:406 F 20
Aufnahmegrund:Fundtier
Im Tierheim seit:04.05.2020
Rasse:EKH
Geschlecht:weiblich, kastriert im Tierheim
Farbe/Felllänge:schwarz-weiß
Geburtsdatum:ca. 06.2019
Schulterhöhe/Gewicht:
Fundort/Abgabegrund:Krefeld
Tierbeschreibung:Freigänger, war tragend

18.06.2020

Schnursel ist nun auch kastriert und wartet auf ein neues Zuhause, dass ihr auch die Möglichkeit zum Freigang geben kann.

05.06.2020

Auch wenn ihre Babies sehr süß sind, möchten wir jetzt auch für Schnursel selbst die Werbetrommel rühren. Sie war eine wunderbare und sehr liebevolle Mama und dabei auch immer für uns als Tierpfleger oder Schmusepaten eine entgegenkommende und sich auch gerne mal sich verwöhnen lassende Katze. Schnursel ist einfach ein kleiner Schatz und sie hat es nach ihrer großen Aufgabe jetzt verdient, einfach selbst wieder im Mittelpunkt zu stehen, sich von den Strapazen erholen zu können und einfach nur wieder Katze zu sein.

Schnursel wird in den nächsten Tagen kastriert werden und wartet dann auf ein Zuhause mit der Möglichkeit zum Freigang.

02.06.2020

❗️Für Schnursel´s Babies nehmen wir ab Montag, den 08.06. 2020 Anfragen auf. Sie werden am Wochenende veröffentlicht ❗️(Nachtrag 18.06.2020:alle vermittelt!)

 

09.05.2020

Bei Schnursel drängte sich schnell der Verdacht auf, dass sie Kitten haben oder gehabt haben musste. Da wir mit der Finderin weiter in Kontakt standen, versprach sie, die Augen offen zu halten.
Am nächsten Morgen erhärtete sich die Vermutung, dass Schnurrsel die Laktationsphase noch nicht hinter sich hatte. Wir nahmen Kontakt zur Finderin auf, die unglaublich engagiert und hilfsbereit war, und verabredeten uns am Fundort mit ihr. Sie konnte uns wichtige Hinweise geben, wo sie die Katzenmama immer mal beobachtet hatte. Schnurrsel legten wir ein Geschirr und eine lange Leine an und nahmen sie als Zeugin Nr. 1 kurzerhand mit. Kaum am Fundort angekommen, lief Schnurrsel sofort und sehr zielgerichtet los. Eine Weile konnten wir mithalten – dann mussten wir auf Sichtkontakt wechseln. Die fürsorgliche Katzenmama hatte aber nur ein Ziel und wir waren ihr vollkommen egal; so führte sie uns zu einem kleinen Schuppen, den man sehr gut als für Menschen nicht betretbar bezeichnen konnte. Wir bahnten uns also einen “Weg” und fanden unsere Fund-Schnurrsel mit sechs (!) Kitten. Schnurrsel ließ sich lieb wieder aufnehmen und so wurde die Mama wieder mit ihren Babies vereint.

Wieder im Tierheim und nach einer Ruhephase haben wir uns die Kitten genauer angeschaut und massiven Ungezieferbefall festgestellt … und das ist nur, das was wir mit bloßem Auge sehen können. Wir haben natürlich sofort begonnen, etwas dagegen zu tun – denn massiver Flohbefall ist für so kleine Kitten ein ernstzunehmendes Problem. Wir werden die Katzenfamilie nun gut versorgen und uns allen Problemen stellen, die möglicherweise noch auf uns warten … denn nicht selten schlummern in den Kitten bereits Krankheiten, die sich nicht groß ankündigen, sondern einfach plötzlich ausbrechen.
Wieder einmal tragen wir die Konsequenzen verantwortungsloser Katzenbesitzer, die ihre Tiere unkastriert in den Freigang entlassen. Für die Tiere machen wir das gerne und mit vollem Einsatz – für die Ignoranz zu vieler Katzenhalter haben wir dagegen kein (!) Verständnis.

 

04.05.2020

Fundkatze aus Krefeld

Diese Katze (es konnte bisher nicht überprüft werden, welches Geschlecht das Tier hat und ob eine Kennzeichnung vorhanden ist) wurde heute auf dem Wimmersweg im 47807 Krefeld gesichert. Wer die Katze kennt oder vermisst, kann sich bitte direkt telefonisch im Tierheim melden.