Naya-jetzt Maja-ist eine große Mäusefängerin

23.06.2021

Hallo zusammen!

Ich würde mal sagen, das hier ist mein letzter Bericht über Majas Entwicklung bei uns:

Sie empfindet sich anscheinend jetzt voll und ganz und 100%ig als UNSERE Katze – genau gesagt als meine Katze. Der Rest der Familie und alle anderen sind Fußvolk. Das heißt : sie sind auch alle lieb – und wenn ich mal nicht da bin , dann lässt sie sich auch bei Ihnen dazu herab , mal zu kuscheln.

Wir zwei sind jedenfalls ein Herz und eine Seele und haben uns immer viel zu erzählen. Auch die Wohnung unserer direkten Nachbarn hat sie schon inspiziert und man liegt ihr auch dort zu Füßen – aber wie gesagt: auch die sind (wenn auch nettes) Fußvolk.

Sie ist sehr sehr ruhig und ausgeglichen geworden. Ich kann sie mittlerweile selbst am Bauch ohne Probleme anfassen , was sie anfangs nicht wollte. Zecken abmachen ist kein Problem .

Sie geht bei uns ein und aus wie sie lustig ist und wenn sie mal ein bisschen warten muss, dann sitzt sie auf einem Stapel Kissen auf unserem überdachten Sitzplatz. Meine Hühner ignoriert sie weil sie laut und neugierig sind – auch wenn beide Parteien frei im Garten laufen . Außerdem macht sie ihre Arbeit vorbildlich und fängt viele Mäuse, die sie dann auch auffrisst. Für meine Begriffe das allerbeste Futter. Immerhin sind die Quieker mit Hühnerfutter gemästet!

Sie ist für mich die allerschönste und tollste Katze die man haben kann und ich glaube nicht, dass wir noch irgendetwas neues zu berichten haben werden weil sie sich wirklich vollständig eingelebt hat.

Liebe Grüße von Maja und Steffi D.

15.06.2021

Guten Abend zusammen!

Ich wollte doch noch mal erzählen, wie es unserer Maja so geht,:

Die erste Woche hat sie fast den ganzen Tag geschlafen und war sehr sehr ruhig . Es machte den Eindruck, als wenn sie solchen “Luxus” wie Sofas , Kissen, kuschelige Decken und Betten noch nie kennengelernt hätte. Manchmal wusste sie anscheinend gar nicht, welches Möbel das tollste sei und lag jeden Tag woanders im völligen Tiefschlaf.

Sie frisst mit Appetit , liebt besonders kleingeschnittenen rohen Fisch und benutzt absolut zuverlässig ihre Katzentoilette.

In der zweiten Woche wurde sie dann lebhafter und meinte schon mal, ihre Krallen am Ohrensessel schärfen zu müssen. Daraufhin haben wir von lieben Freunden eine wunderschöne Katzenhöhle , die außen mit grober Fußmatte bezogen ist geschenkt bekommen die auch noch interessant nach einer anderen Katze roch. Dazu gab es noch einen Karton mit Spielmäusen und -Fischen und die Welt war wieder in Ordnung.

Wenn wir mal eine Zeit nicht da sind, dann geht sie wie geplant von selber zu meiner Mutter in die untere Wohnung oder spielt tatsächlich alleine mit ihren Sachen- oder schläft. Sie macht nie etwas kaputt oder schmutzig.

Nach Ende der zweiten Woche gehe ich jetzt seit einer Woche jeden Tag zwischen einer halbe und einer ganzen Stunde in unserem großen wilden Garten spazieren, bis sie Anstalten macht, über den Zaun zu klettern um in die Nachbargärten zu gehen . Dann sammele ich sie ein und sie muss dann wieder mit reingehen. Auch das klappt ganz gut. Sie zickt dann schon mal ein bisschen , aber trotzdem kommen wir zurecht. Das wird schon alles. Sie ist ja nicht die erste Katze, die ich da hin gebracht habe, dass sie bei uns selbstständig ein und aus geht ohne wegzulaufen.

Liebe Grüße von Steffi D. und Maja.

 

 

25.05.2021

Hallo zusammen!

Ich wollte doch nur mal eben schreiben, dass Naya (bei uns heißt sie Maja) sich sehr wohl zu fühlen scheint. Sie bewegt sich sehr souverän in unserem wirklich großen Haus zwischen unserer Wohnung und der meiner Mutter hin und her; und man hat das Gefühl, dass sie schon immer dagewesen ist. Kuschelt sich bei allen unverblümt und intensiv an ; spielt, frisst, macht nichts kaputt und benutzt ohne Probleme ihre Katzentoilette.

 

Und wie man sieht hat sie auch ein schönes Unterhaltungsprogramm, weil unser Pfau zur Zeit auf unserer Terrasse ständig balzt und seine Schau abzieht. Das findet sie sehr aufregend. Demnächst wenn sie in zwei Wochen im Garten spazieren gehen darf werde ich noch mal einige schönere Bilder schicken.

Danke noch mal für diese süße kleine Lady. Und ich muss auch sagen, dass mir das Moerser Tierheim sehr sehr gut gefallen hat.

Liebe Grüße von Stephanie D. und Familie

Danke für die schnelle Rückmeldung. Das hört sich sehr gut an. Wir freuen uns auf weitere Bilder.

Euer Tierheimteam